Rollenumlauf

Herausforderung

In der Automobilindustrie werden in der spanenden Fertigung Werkzeugmaschinen zur Bearbeitung von Gussgehäusen eingesetzt. Die Führungs- und Einstellfunktionen des Werkzeugschlittens werden von Rollenumläufen (z.B. RUSK) übernommen. Diese Präzisionseinheiten müssen nach Erreichen ihrer Ziellebensdauer ersetzt werden. Da diese Ausführung von den Erstausrüstern nicht mehr als Ersatzteil angeboten wird, suchte unser Kunden dringend nach einer passenden Alternative.
Diese mehrteilige Einheit, welche aus einer Rollenkette und komplexen Dreh- und Frästeilen besteht, ist keine typische Wälzlageranwendung. Dennoch hat sich das Küpper-Team der Herausforderung gestellt und eine Lösung erarbeitet.

 

Küpperlösung

Durch die Kombination unserer Erfahrungen aus der Wälzlagertechnologie und dem Einsatz unserer Fertigungs- und Messmöglichkeiten konnten wir eine Lösung erarbeiten, welche nicht nur die Forderungen des Lastenhefts erfüllte, sondern auch die optionalen Wünsche des Kunden berücksichtigte. Des Weiteren wurden dem Kunden die deutlich höheren Kosten für das Umrüsten des bestehenden Maschinenparks auf die am Markt verfügbare aktuelle Variante des Rollenumlaufs erspart. 

 

Kundennutzen

  • Kosteneinsparung durch vereinfachte Instandsetzung
  • höhere Genauigkeit
  • Umsetzung spezieller Kundenwünsche 
Rollenumlauf (RUSK)
Wälzlager Kontaktperson Platzhalter

Ihr Ansprechpartner

  • AKT - Wälzlager und Laufrollen
  • +49 (2053) 497 - 0
  • Öffnungszeiten
    Mo-Do.: 08:00-16:00
    Fr.: 08:00-14:45
  • Anlieferungszeiten
    Mo-Do.: 06:00-13:30
    Fr.: 06:00-11:00
    oder nach Absprache