Beispiel Gesamtbetriebskosten

Wer billig kauft, kauft zweimal. Manchmal sogar noch mehr. Wir empfehlen Ihnen beim Einkauf von Tragrollen sich nicht nur am Preis zu orientieren, sondern immer die Gesamtbetriebskosten (engl. TCO = Total Cost of Ownership) zu betrachten. So können Sie auch die verdeckten Kosten im Vorfeld der Kaufentscheidung mitberücksichtigen und somit wesentlich realistischer, genauer kalkulieren.  

 

An einem einfachen praktischen Beispiel einer solchen Berechnung (siehe unten) zeigen wir Ihnen, dass es sich durchaus lohnt in qualitativ hochwertige Produkte zu investieren. 

Die dabei verwendeten Angaben zur Lebensdauer der Tragrollen sind keinesfalls übertrieben, sondern basieren auf unseren Praxiserfahrungen. Unsere Tragrollen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von oft über 10 Jahren in Förderbandanlagen.  

 

Berechnung der Betriebskosten einer Tragrolle (Beispiel): 

 Fazit: Die scheinbar doppelt günstigere „Low Cost Tragrolle“ erweist sich bei genauerer Betrachtung als fast vier Mal teurere im Betrieb! 

 

Folgende Kosten wurden dabei in diesem Beispiel noch nicht berücksichtigt und würden die finale Differenz weiter wesentlich erhöhen: 

  • Stillstandskosten für ungeplante Stillstände. Insbesondere bei kritischen Förderbandanlagen, wie z.B. Schiffsbelader, können diese Kosten extrem hoch ausfallen.   
  • Kosten wegen Beschädigung des Gurtes durch defekte Tragrollen (in dem Beispiel 6x höhere Erlebenswahrscheinlichkeit bei den Low Cost Tragrollen!). Obwohl die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung des Fördergurtes durch eine Tragrolle im Betrieb relativ gering ist, haben Gurtbeschädigungen meistens schwerwiegende Folgen und ziehen sehr hohe Kosten nach sich. 
  • Transport- und Lagerungskosten für neue Tragrollen (Anlieferung, Prüfung, Lagerung). 
  • Kosten wegen erhöhten Risiken, die von defekten Tragrollen ausgehen (Gurtschieflauf, Brandereignisse z.B. bei Heißläufern). 
    Übrigens, unsere Tragrollen verfügen über Notlaufeigenschaften, was das Risiko von Heißläufern deutlich verringert.  
Tragrollen Kontakt Platzhalter

Ihr Ansprechpartner

  • Trag- und Förderbandrollen
  • +49 (2041) 177 - 0